Herzliche Einladung!

Als Timotheus-Dienst bieten wir Seminare zu unterschiedlichen Themen an. Sie sind eine gute Möglichkeit zur Vertiefung des eigenen geistlichen Lebens. Gleichzeitig dienen sie auch zur Weiterbildung für die Mitarbeit in der Gemeinde. Dazu bieten wir sowohl biblische als auch praktisch-methodische Themen an.

Unsere Seminare finden jeweils freitags, von 19.30h bis ca. 21.30h in Hardt statt.

 

Normalerweise finden unsere Seminare in einem privaten Rahmen (Wohnzimmer) statt. Da die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie und damit verbundene Beschränkungen derzeit nicht absehbar sind, führen wir die Seminare - je nach Lage und geltenden Verordnungen - als Präsenz- und Hybrid-Veranstaltung oder als reine Online-Veranstaltung durch.

Themen und Termine 2022

  • Bildhafte Rede in der Bibel 1 - Vergleiche - am 28. Januar (JS)
  • Berufung - welche Rolle spielen wir in Gottes großem Plan? - am 11. Februar (JS)
  • Der Prophet Sacharja und das Thema Endzeit - am 4. März (JS)
  • Der 1. Thessalonicher-Brief - am 11. März (JS)

  • Der 2. Thessalonicher-Brief - am 18. März (JS)
  • Unsere Identität in Christus stärken - am 25. März (MS)
  • Bildhafte Rede in der Bibel 2 - Tropen (Wortersetzungen) - am 1. April (JS)
  • Die Bergpredigt - am 8. April (JS)
  • Lebenswege, Charakterprägung und Mentoring - 2 Abende, am 22. und 29. April (JS)
  • Das Buch Richter - am 6. Mai (JS)
  • Engel - am 30. September (JS)
  • Aspekte eines biblisch-christlichen Weltbildes - am 7. Oktober (JS)
  • Das 1. Buch Samuel - am 14. Oktober (JS)
  • Das 2. Buch Samuel - am 21. Oktober (JS)
  • Was lehrt die Bibel über die Zukunft des Menschen? - am 28. Oktober (JS)
  • Der Titus-Brief - am 11. November (JS)

  • Gottes Geschichte mit mir - entdecken, wertschätzen, teilen - am 18. November (MS)
  • Biblische Prinzipien im Umgang mit Geld und Besitz - am 25. November (JS)
  • Typologische Hinweise auf Jesus im Alten Testament - am 2. Dezember (JS)

Weitere Informationen zu den angebotenen Themen

 

Seminare zu einzelnen Büchern der Bibel

 Diese Seminare geben eine bibelkundliche Einführung in einzelne Bücher der Bibel (Richter, 1. & 2. Samuel, 1. & 2. Thessalonicher, Titus). Das Ziel ist, einen Gesamtüberblick über den Inhalt des jeweiligen Buches zu geben und die wichtigsten Hintergrundinformationen zum besseren Verständnis zu vermitteln. Gleichzeitig soll Interesse geweckt werden, sich intensiver mit der Botschaft des jeweiligen Bibelbuches zu beschäftigen.

 

Bildhafte Rede in der Bibel 1 & 2

In der Bibel wird eine Vielzahl von Stilmitteln verwendet, die ganz allgemein auch als „bildhafte Rede“ bezeichnet werden. Manche dieser Stilmittel können unter dem Oberbegriff „Vergleiche“ zusammengefasst werden (z.B. Simile, Gleichnis, Allegorie). Eine weitere Gruppe bildhafter Rede sind die sogenannten „Tropen“ (z.B. Metonymie, Synekdoche, Ironie). Was ist das Besondere an diesen Stilmitteln und was ist bei der Auslegung zu beachten? Das soll in diesem Seminar anhand konkreter Beispiele verdeutlicht werden.

 

Berufung - welche Rolle spielen wir in Gottes großem Plan?

Wozu leben wir? Die Bibel spricht immer wieder von “Berufung“. Doch wozu sind wir berufen? Welche Beziehungen bestehen zwischen Berufung und Beruf? Und welche Rollen spielen wir als “Berufene“ in Gottes großem Plan?

 

Der Prophet Sacharja und das Thema Endzeit

Wichtige Teile der Botschaft des Propheten Sacharja beschäftigen sich mit der Endzeit. Welchen Beitrag leistet das Buch Sacharja zur Eschatologie?

Dieses Seminar ist als Fortsetzung bzw. Ergänzung für diejenigen gedacht, die bereits an unserem Seminar „Was lehrt die Bibel über die Endzeit?“ bzw. „Endzeit kompakt“ teilgenommen haben.

 

Unsere Identität in Christus stärken

„Weil Jesus der Christus ist, bin ich...“ Was Christus getan hat und noch tun wird - das hat Auswirkungen auf jeden Menschen. Wer ich bin in diesem Leben, das hängt davon ab, wer Er ist. Wir dürfen und sollen Gewissheit bekommen, wer wir durch Christus sind, denn das befähigt uns, einander darin zu stärken und zu ermutigen. “...denn es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde...“ (siehe Hebräer 13,9 )

 

Die Bergpredigt

Dieses Seminar gibt einen Überblick über die wohl bekannteste und persönlich herausforderndste Predigt Jesu. Gleichzeitig will es Orientierung zum Verständnis schwieriger Stellen geben.

 

Lebenswege, Charakterprägung und Mentoring

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte: Wegstrecken, sie er zurückgelegt hat und die seinen Charakter geprägt haben. Wie wurden wir zu dem, der wir sind? Wer hat uns dabei mitgeprägt? Inwieweit können unsere eigenen Lebenserfahrungen andere Menschen durch Mentoring bereichern? Anhand biblischer Beispiele wollen wir uns mit diesen Fragen auseinandersetzen und unsere eigene Lebensgeschichte reflektieren. Im ersten Teil des Seminars geht es um einen Rückblick und die Standortbestimmung, im zweiten Teil um den Ausblick und eine Perspektive für die Zukunft.

 

Engel

Engel werden in mehr als 40 Büchern der Bibel erwähnt. Was können und sollen wir über sie wissen - und wo besteht die Gefahr, auf Abwege zu geraten?

 

Aspekte eines biblisch-christlichen Weltbildes

Was macht ein biblisch-christliches Weltbild aus? Welche signifikanten Unterschiede bestehen zu anderen Weltbildern? Welche praktischen Konsequenzen hat unser Weltbild?

 

Was lehrt die Bibel über die Zukunft des Menschen?

In der sogenannten „individuellen Eschatologie“ geht es um die Bestimmung des einzelnen Menschen nach seinem Tod. Was lehrt die Bibel darüber? Was können und sollen wir schon jetzt darüber wissen?

 

Gottes Geschichte mit mir - entdecken, wertschätzen, teilen

Wo sind Gottes „Fußspuren“ in meinem Leben erkennbar? Als ich noch verloren war und als Er mich suchte? Wie Er mich fand und zu seiner Herde hinzugefügt hat? Seit Er mich versorgt, zurechtbringt und leitet? Und zu welchem Ziel Er mit mir unterwegs ist? Wir dürfen gespannt sein auf jede „Doku“, die uns an diesem Seminarabend Gottes vielfältiges und immer originelles Wirken vor Augen führen wird!

 

Biblische Prinzipien im Umgang mit Geld und Besitz

Wie sieht eine angemessene Beziehung zu Geld und Besitz nach Gottes Willen aus? Wie kann ein weiser Umgang damit und „Haushalterschaft“ ganz praktisch aussehen?

 

Typologische Hinweise auf Jesus im AT

Zusätzlich zu vielen Prophetien, die Jesu Kommen ankündigen, finden wir im Alten Testament auch sogenannte „Typologien“, die auf Jesu Leben und sein Erlösungswerk hinweisen. Was macht einen „Typus“ aus und was ist bei der Auslegung zu beachten? Dies möchten wir anhand konkreter Beispiele entdecken.